Brust-Ringe

Schützen empfindliche, schmerzende, wunde und entzündete Brustwarzen durch Hohllagerung

Wenn Berührungen oder jeglicher Textilkontakt mit den Brustwarzen nicht nur unangenehm, sondern akut schmerzhaft sind, bieten unsere ELANEE Brust-Ringe einen optimalen Schutz. Neben den ärztlich-therapeutischen Anweisungen sind unsere Brust-Ringe eine Ergänzung, um die wunden Brustwarzen durch Hohllagerung und gleichmäßigem Druckausgleich während der Wundheilung zu unterstützen.

Kurz & Kompakt

  • Schutz der Brustwarze vor Außenberührung und BH-Kontakt durch Hohllagerung
  • Gleichmäßige Druckverteilung durch die besondere Birnenform
  • Mit Markierungszeichen für jede Brustseite zur Vorbeugung von Kreuzkontaminationen
  • Einmalprodukt kann bis zu max. 24 Stunden getragen werden
  • Verordnungsfähig durch Arzt auf Rezept (Hilfsmittelnummer: 99.35.01.0001)

Ich konnte einfach keine Berührungen an den Brustwarzen mehr ertragen. Zugegeben die Ringe tragen sehr auf und man kann mit Ihnen nicht vor die Tür, aber bevor ich nackt zuhause rum laufe habe ich lieber die Ringe verwendet. An der Luft heilt es doch am besten. Zum Schutz der Kleidung habe ich immer eine saugfähige Stilleinlage zwischen BH und Ring eingelegt. Das hat super geklappt….

ELANEE Kundenfeedback

Produktinfos

Inhalt:

  • 5 Paar (10 Stück)
  • 1 Gebrauchsanweisung

Pharmazentralnummer (PZN): 11562008

Anwendungsbereiche

Die ELANEE Brust-Ringe sind für stillende Frauen mit empfindlichen, schmerzenden, wunden oder entzündeten Brustwarzen vorgesehen.

Funktionsweise

Funktionsweise

Die Brust-Ringe besitzen in der Mitte eine Aussparung für die Brustwarzen. Werden die Ringe in den lockeren BH mittig auf die Brust gelegt, stellen sie aufgrund der entstandenen Hohllagerung eine Barriere zwischen Brust und Textil dar, wodurch die beanspruchten Brustwarzen sehr gut abheilen können. Das Material besitzt eine hohe Elastizität bei ausgeprägter Stauchhärte und gewährleistet somit auch bei Druck den Abstand zum Textil. Die besondere Birnenform der Brust-Ringe polstert zusätzlich die Brust ergonomisch optimiert ab. Die Brust-Ringe sind mit oder ohne einer Kerbe versehen, um das Anlegen an die linke und rechte Brust zu unterscheiden. Somit wird einer Kreuzkontamination bei erneutem Anlegen nach dem Stillen vorgebeugt.

Anwendung

1. Achten Sie auf saubere Bedingungen vor der Anwendung der Brust-Ringe (z.B. Hände waschen).
2. Lockern Sie Ihren BH (Träger und Umfang großzügig einstellen).
3. Nehmen Sie bitte einen Brust-Ring mit Kerbe aus der Verpackung und legen Sie diesen mit der Kerbe nach unten direkt mittig auf die linke Brustseite in den BH ein.
Bitte nehmen Sie einen Brust-Ring ohne Kerbe und legen Sie diesen auf die rechte Brust mit der breiteren Seite nach unten (in Form einer „Birne“).
4. Entfernen Sie die Brust-Ringe vor dem Stillen.
5. Verwenden Sie nach dem Stillen wieder den Brust-Ring mit Kerbe für die linke Brustseite und den Ring ohne Kerbe für die rechte Brustseite.
6. Entsorgen Sie verschmutzte oder feuchte Ringe sofort – spätestens jedoch nach 24 Stunden – im Hausmüll und verwenden Sie einen neuen Brust-Ring gemäß der beschriebenen Anwendung unter Punkt 2 und 3.
Tipp: Falls ein Ring nicht ausreichen sollte, um die Brustwarze hohl zu lagern, nehmen Sie bitte einen zweiten Ring und legen diesen auf den ersten Ring. Um die beanspruchten Brustwarzen zu pflegen, empfiehlt sich die Verwendung einer Brustwarzen-Salbe. Zum Feuchtigkeitsschutz kann zwischen dem Brust-Ring und der Kleidung eine saugfähige Stilleinlage eingelegt werden.

Material & Reinigung

Die ELANEE Brust-Ringe bestehen aus 100 % Polyurethan-Schaumstoff.

Die Brust-Ringe sind ein Einmalprodukt und dürfen maximal 24 Stunden verwendet werden. Sie können im Hausmüll entsorgt werden. Die einzelnen Bestandteile der Verpackung müssen sortenrein getrennt und dem entsprechenden Recycling-System zugeführt werden. Bitte beachten Sie dabei die regionalen Entsorgungsrichtlinien.

Hier erhältlich:

Aktuelle Blog-Beiträge aus der Kategorie "Schwangerschaft & Stillzeit | Stillprobleme"
Hebammentipps bei Milchstau

Hebammentipps bei Milchstau

In diesem Blogbeitrag soll es um Erste Hilfe Tipps bei Milchstau gehen. Dieses Thema ist ein sehr häufiges, mit dem wir Hebammen um Hilfe und Unterstützung gebeten werden. Ein Milchstau kann jederzeit in der Stillzeit auftreten, meist jedoch in den ersten Monaten...

mehr lesen
Belastungsinkontinenz bei Frauen

Belastungsinkontinenz bei Frauen

Was ist eine Belastungsinkontinenz? Die Belastungsinkontinenz stellt eine Form von Inkontinenz dar. Hierbei kommt es zu unwillkürlichen Harnverlust bei körperlicher Belastung wie z.B. beim Husten, Niesen, Lachen oder schweren Heben. Sie tritt auf, wenn die...

mehr lesen